Zum Hauptinhalt springen

Bike-Saison 2024: 10 Tipps für deine Vorbereitung 

Zwei Biker stehen mit ihren Mountainbikes auf einem Hügel und trinken ein Focuswater Vitaminwasser

Das Bike steht bereit, die Temperaturen steigen und du freust dich darauf, bald wieder losfahren zu dürfen? Wir geben dir zehn Tipps, damit du bestens vorbereitet in die Bike-Saison startest! 

Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten

Bald ist es so weit: Das Wetter wird sommerlicher und die Vorfreude auf die anstehende Bike-Saison wächst. Dann heisst es: Adieu Schreibtisch und ab aufs Mountainbike! Damit du die ganze Saison schmerz- und verletzungsfrei geniessen kannst, solltest du ein wenig Zeit in deine Vorbereitung investieren. Bevor du also wieder in die Pedale trittst: Beachte die folgenden zehn Tipps. So geniesst du viele wunderbare und sorgenfreie Stunden auf dem Bike. 

1. Beginne früh mit ergänzendem Training 

Das heisst: Schon vor der ersten Ausfahrt! Idealerweise hast du deine sportliche Betätigung über den Winter gar nicht komplett abgebrochen, sondern mit einem leichten Indoor-Training fortgeführt. Setze auch jetzt auf Krafttraining, um deine Muskeln zu stärken – besonders die stabilisierenden im Nacken, da dich sonst bereits nach der ersten Bike-Tour Nackenschmerzen erwarten können. Autsch!

2. Achte auf deine Ernährung vor und während der Bike-Tour 

So eine Bike-Tour kann ganz schön anstrengend sein. Achte also auf eine Sporternährung, die viele wertvolle Inhaltsstoffe enthält.

Wenn es um die Versorgung der Muskeln geht, lautet das Stichwort: Nahrungsergänzung. Elektrolyte und Mineralien solltest du deinem Körper sowohl vor als auch nach dem Training zuführen. FOCUSWATER unterstützt und versorgt deinen Körper mit wertvollen Vitaminen und Mineralien vor, während und nach deiner Bike-Tour. Brauchst du während deinem Abenteuer einen Kick? Dann ist FOCUSWATER Kick genau das richtige für dich.

Mountainbiker trägt einen schwarzen Helm und nimmt gleich einen Schluck vom Focuswater Kick Vitaminwasser

3. Mache den Velocheck  

Abgesehen vom Sattel solltest du dein Velo allgemein auf Mängel prüfen. Reifendruck und Beleuchtung checken, Kette schmieren, Schrauben kontrollieren, Probefahrt machen und Bremsen testen – das alles gehört zur Vorbereitung dazu.  

4. Perfekt im Sattel 

Ein passender Sattel und eine korrekte Sitzposition sind das A und O des Radsports. Nimm dir Zeit für das Einstellen des Sattels und mache ein paar Probefahrten, bevor du dir den ersten grossen Trail vornimmst. Und falls der aktuelle Sattel nicht passt: Es lohnt sich immer, in einen neuen zu investieren.  

5. Bringe dein Equipment auf den neusten Stand 

Kleider, Taschen, Lichter, Handschuhe und Co.: Ist deine Ausrüstung auf dem neusten Stand? Sitzt alles noch richtig? Hat dir in der letzten Saison etwas gefehlt? Jetzt bleibt dir Zeit, um neues Equipment einzukaufen. So sorgst du für mehr Sicherheit, Komfort und Spass auf deiner nächsten Tour. 

6. Starte langsam 

Deine Euphorie ist nicht zu bremsen und du willst gleich mit einer grossen Rundfahrt loslegen? Lieber nicht. Achte darauf, dass deine Vorfreude nicht überhandnimmt und erinnere dich daran, dass du die gesamte Saison Spass haben möchtest. Deshalb solltest du nicht gleich zu Beginn Verletzungen riskieren. Steige langsam ein – dein Körper wird es dir danken.  

7. Setze dir konkrete Ziele 

Auch wenn du nicht an der Olympiade 2024 in Paris teilnimmst: Ziele setzen hat immer Vorteile. Diese sollten realistisch und an deinen Fitnesszustand angepasst sein, dich aber auch anspornen.

Wir wünschen an dieser Stelle unserer Athletin Jolanda Neff viel Glück bei den weiteren Rennen und drücken ihr die Daumen für einen Platz an der Olympiade 2024!

8. Schau dir den Wetterbericht an 

Auch wenn dich das bisschen Regen nicht vom Velofahren abhält, solltest du eine entsprechende Ausrüstung dabei haben und dich auf nasse Wege und Strassen einstellen. Bestimmte Bike Trails eignen sich eventuell nicht für Regenwetter und du musst deine Route umplanen. Prüfe deshalb den Wetterbericht immer und bereite dich entsprechend vor. 

9. Geniesse Regeneration und Afterride Fun 

Nach der Tour ist Entspannen und Regenerieren angesagt. Halte deine Regenerationszeit unbedingt ein, damit du deinen Körper nicht überlastest.

Biker ruht sich auf einem blauen Liegestuhl aus, hält ein Focuswater Relax Vitaminwasser in der rechten Hand und schaut in die Ferne mit Bergen

Vermeide Kälte direkt nach deiner Tour – denn deine Muskeln regenerieren sich schneller, wenn sie gewärmt werden. Auch isotonische Getränke können die Regeneration beschleunigen.  FOCUSWATER RELAX mit Grapefruit und Cranberry kann dich dabei unterstützen. Das Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems während und nach inten­siver körperlicher Betätigung bei.

10. Velotour mit Kindern: Achte auf den Spassfaktor 

Du planst eine Bike-Tour mit Kindern? Dann denke an die richtige Verpflegung, stelle die Bikes richtig ein und achte auf die korrekte Schutzausrüstung. Suche dir vorher eine tolle Tour aus, bei der ihr nicht überfordert seid. Und schliesslich gilt: Einfach losfahren und Spass haben! 

Wir hoffen, dass wir dir ein paar wertvolle Tipps für deine Bike-Saison geben konnten! Bleib im FLOW!

Entdecke das FOCUSWATER Sortiment

Dieses Produkt ist: Top

ACTIVE

Ananas & Mango

Mehr erfahren
Dieses Produkt ist: Top

CARE

Mirabelle & Rhabarber

Mehr erfahren
Dieses Produkt ist: Neu Dieses Produkt ist: mit Koffein

KICK

Pfirsich & Apfel

Mehr erfahren

ANTIOX

Zitrone & Limette

Mehr erfahren

IMMUNITY

Orange & Drachenfrucht

Mehr erfahren

RELAX

Grapefruit & Cranberry

Mehr erfahren
Dieses Produkt ist: 0 Zucker
Süssung

CALM

Rhabarber & Himbeere

Mehr erfahren
Dieses Produkt ist: 0 Zucker
Süssung
Dieses Produkt ist: mit Koffein

PUSH

Orange & Zitronengras

Mehr erfahren

Refresh your Mailbox.

Jetzt abonnieren und nie mehr News, Aktionen und Insights verpassen.

Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Zum Shop