Jetzt von 20% Rabatt im Onlineshop profitieren!*

Nach vier Freeride World Tour-Events rund um den Globus treffen sich die weltbesten Freerider zum grossen Finale in Verbier. Vom 28. März bis 5. April wagen sich die Finalisten die legendäre Flanke des Bec de Rosses hinab und kämpfen um den Weltmeistertitel. FOCUSWATER ist erneut als offizieller Partner mit dabei und versorgt die Freerider, damit sie richtig in den Flow kommen.

Für die besten Freeskier und Snowboarder der Welt ist die Freeride World Tour (kurz: FWT) das Highlight des Jahres. An fünf Events nehmen fünfzig der Besten Freeride-Sportler teil, um im Finale in Verbier um den Siegertitel zu kämpfen. Die Freerider treten dabei jeweils entweder mit Snowboard oder Ski an und erhalten nach jeder Abfahrt Punkte entsprechend ihrer Performance. Die Jury beurteilt die Abfahrten anhand von fünf Kriterien:

Schwierigkeit der «Line»: Wie originell/fantasievoll ist die Route, die der Freerider gewählt hat? Wie risikobereit wählt er seinen Pfad?

Kontrolle: Wie sicher/kontrolliert steht der Freerider auf seinem Snowboard/seinen Ski? Hier ist viel Freeride-Erfahrung von grossem Vorteil.

Sprünge: Vom Absprung bis zur Landung – Hier zählt Stil und Souveränität. Die Sprünge machen den Sport erst richtig aufregend!

Technik: Hier werden vor allem Fehler zu Abzügen. Wenn beispielsweise ein Freerider einen Bergabschnitt runterrutscht, den Andere auf der Kante «carven», kostet das Punkte.

Flüssigkeit (Flow): Keine Unterbrüche, Kein Zögern, keine Stopps. Ist der Freerider voll im Flow? Fokussiert auf den Run? Hier hat FOCUSWATER an jedem Tourstop der FWT den FOCUSWATER-FLOWRIDER gekürt: Den Freerider mit den meisten Punkten in dieser Kategorie.

Das (heute) 3000-Seelen-Dorf Verbier war 1996 einer der ersten Schauplätze für ein professionelles Freeride-Turnier: Das Xtreme Verbier. Nach dem ersten Event in Verbier verbreiteten sich ähnliche Turniere auf der ganzen Welt. In Japan, Europa, Nordamerika und Neuseeland begann man, Freeride zu dem zu machen, was es heute ist. Durch den Zusammenschluss solcher Veranstaltungen entstand schlussendlich 2008 die Freeride World Tour. Als offizieller Sponsor und Experte in Sachen Flow wäre FOCUSWATER am 28. März 2020 mit dabei gewesen, wenn sich die waghalsigen Freerider in den Walliser Alpen im Finale gemessen hätten. Leider konnte der Event coronabedingt nicht stattfinden. Wir freuen uns deswegen umso mehr auf das Xtreme 2021!

Beitrag teilen